HTC Vive: Elite Dangerous wird die offizielle SteamVR-Brille unterstützen

0

Zum Launch der HTC Vive wird Elite: Dangerous mit einem kostenlosen Update um SteamVR-Unterstützung erweitert. Zur Feier der Ankündigung ist Elite bei Steam eine Woche lang zum Preis von 22,49 Euro im Angebot.

Wer sich Elite: Dangerous zugelegt hat, kam um einen Flightstick mit eigenständiger Throttle-Control eigentlich gar nicht herum. Jetzt könnte es für Elite-Elitisten nochmal teurer werden. Denn Frontier Developments kündigte heute an, dass die PC-Version des Weltraum-Spiels Elite: Dangerous nachträglich eine Unterstüztung für SteamVR erhalten wird. Das bedeutet: Elite lässt sich mit der quasi-offiziellen SteamVR-Brille HTC Vive spielen. Damit wird Elite ein noch immersiveres Spielerlebnis bieten können.

Die HTC Vive ist das erste Virtual-Reality-Headset, das PC-Spieler erwerben werden können. Zum Launch der Vive im Herbst 2015 soll das kostenlose SteamVR-Update für Elite: Dangerous erscheinen. Gleichzeitig startet Frontier ein Aktionsangebot. Eine Woche lang sind die PC- und Mac-Version von Elite: Dangerous bei Steam zum reduzierten Preis von 22,49 Euro erhältlich, was einem Rabatt von 40 Prozent entspricht.

„Wir sind stolz darauf, die SteamVR-Unterstützung als Teil der ständigen Erweiterung von Elite Dangerous anzukündigen“, kommentiert Jonny Watts, Chief Creative Officer von Frontier Developments, den Schritt. „Im Dezember 2013 waren wir unter den Ersten, die Virtual Reality in einen AAA-Titel integriert haben. Für mich sind Erkundung, Handel und Kämpfe in der maßstabsgetreuen Milchstraße von Elite Dangerous eine bislang unerreichte Erfahrung in der virtuellen Realität. Wir haben sehr eng mit Valve zusammengearbeitet, um Elite Dangerous auf dem HTC Vive zu ermöglichen und sind mit der Qualität sehr zufrieden.“

„Elite Dangerous von Frontier Developments ist ein sehr gutes Beispiel für ein Team, das die Vielseitigkeit der Vive und SteamVR ausnutzen kann“, führt Chet Faliszek von Valve aus. „Die Spieler übernehmen das Steuer einer hervorragenden Raumschiff-Simulation und wir freuen uns, dies zum ersten Mal auf Vive im Rahmen der Eurogamer Expo (EGX) zu zeigen.“ Die EGX findet vom 24. bis 27. September 2015 in Birmingham (Vereinigtes Königreich) statt. Besucher können Elite an den Ständen von Frontier und HTC mit der Vive testen.

Obendrein startet heute das zweiwöchige Elite Dangerous Multiplayer Mayhem Community Event. Alle Spieler erhalten Zugang zur „Open Gamma“ von Elite Dangerous 1.4 CQC. Close Quarter Combat liefert arena-basierte PVP-Kämpfe mit den Modi Capture The Flag, Deathmatch und Team-Deathmatch Modi sowie eine ganze Reihe an weiteren Features und Verbesserungen. Das kostenlose Update 1.4 CQC erscheint in der finalen Fassung dann im Oktober für PC, Mac und Xbox One. Die Events der Open Gamma werden live auf Twitch gestreamt.