Letzte Chance: Winter-Schnäppchen ergattern und Abzeichen herstellen

0
Bis 19 Uhr habt Ihr noch die Chance, das Steam Feiertagsabzeichen 2014 herzustellen

Nach zwei Wochen nähert sich die Steam Feiertagsaktion 2014 ihrem Ende. Das ist die letzte Chance, Schnäppchen zu ergattern oder das Abzeichen herzustellen.

Heute Abend um Punkt 19 Uhr endet die Steam Feiertagsaktion 2014. Einen weiteren Tag wird der Sale nicht laufen. Um den Abschluss des bislang als Winteraktion bekannten Weihnachtsverkaufs zu feiern, hat Valve an Silvester die Encore-Aktion gestartet und die besten Deals der vergangenen Tage erneut aufgelegt. Euch bleiben damit noch einige wenige Stunden, um das ein oder andere verpasste Schnäppchen vielleicht doch noch zu erstehen.

Aber nicht nur die Angebote enden heute. Auch die Feiertags-Sammelkarten verlieren um 19 Uhr ihre Gültigkeit. Das bedeutet, dass Ihr das Abzeichen zur Feiertagsaktion lediglich noch bis 19 Uhr herstellen könnt. Danach ist das nicht mehr möglich.

Insgesamt zehn Karten braucht Ihr für das Abzeichen, die Ihr, falls Ihr sie nicht ertauschen könnt, gegen Geld von anderen Spielern erkaufen könnt. Die einzelnen Karten kosten derzeit zwischen 6 und 10 Cent. Von jeder Karte sind derzeit mehrere Tausend im Angebot. Je später Ihr zuschlagt, desto höher wird der Preis aber voraussichtlich steigen.

Wer das Abzeichen gar nicht herstellen möchte, der sollte die Karten stattdessen noch auf dem Community-Markt anbieten und kann sich damit je nach Menge an Karten ein paar Cent für das Steam-Guthaben sichern.

Für alle, die sich noch darüber informieren möchten, wie viel Geld sie während des Sales ausgegeben haben, führt Steam indirekt eine entsprechende Statistik. Ruft im Steam-Client die Übersicht Eurer Abzeichen auf, indem Ihr erst auf Euren Namen im Menü und dann auf „Abzeichen“ klickt. Ein Klick bei Holiday Sale 2014 auf „Wie erhalte ich Karten?“ öffnet ein Dialog-Fenster. Das teilt Euch mit, wie viel US-Dollar Ihr für Spiele während der Steam Feiertagsaktion 2014 ausgegeben habt.

Und jetzt schnell: Wie war Eure erste Reaktion, als Ihr den Betrag gesehen habt?