Der Webseite The Daily Dot sind neue Beweise zugespielt worden, die ganz klar die Manipulation einer Counter-Strike-Partie untermauern, welche im August 2014 zwischen iBUYPOWER and NetcodeGuides.com stattfand.

Auch wenn wir noch weit davon entfernt sind, dass E-Sports irgendwann mal olympisch wird, werden die Wettbewerbe auf den virtuellen Spielfeldern mittlerweile von der breiten Masse gut angenommen. E-Sportler sind nicht mehr die schräg angeguckten Nerds, wie es zu meiner Jugend der Fall gewesen wäre, sondern sind – zumindest für einige unter uns – Helden vom Formate eines Manuel Neuer oder einer Lindsay Vonn. Die hohe Akzeptanz bedeutet aber auch, dass der E-Sport mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat, wie der klassische Sport: Wettmanipulation.

So berichtete The Daily Dot schon vor einigen Tagen von Beweisen, die eine Manipulation einer CSGO-Partie zwischen iBUYPOWER and NetcodeGuides.com im August 2014 untermauern. iBUYPOWER galt als Favorit, hätte die Partie nur locker runterspielen und gegen NetcodeGuides.com gewinnen müssen. Am Ende unterlag iBUYPOWER aber mit 16 zu 4. Schuld waren affektiertes Spiel und die Jagd nach Messerkills in den kuriosesten Momenten. Man könnte jetzt schlicht von Arroganz sprechen, schlussendlich hat iBUYPOWER die Niederlage aber auch noch lachend zur Kenntnis genommen.

Kurz nach besagter Partie im August 2014 wurden The Daily Dot Screengabs einer Konversation zwischen einem Journalisten und Shahzeb „ShahZam“ Khan, vielen vielleicht von Cloud9 bekannt, zugespielt. Khan berichtete demnach schon im Vorfeld der Begegnung davon, dass das Spiel manipuliert ist und iBUYPOWER absichtlich verlieren wird.

Jetzt hat The Daily Dot weitere Beweise für eine Manipulation erhalten, unter anderem Screenshots von einem Textverlauf unter iOS, und dass zahlreiche, ungewöhnliche Wetten plaziert wurden. Manche Wettteilnehmer haben mehr als 10.000 US-Dollar eingestrichen. Im großen Stil hatte etwa Duc „cud“ Pham gleich mit mehreren Smurf-Accounts den Maximalbetrag auf die Partie gewettet.

Es wird sicherlich nicht der letzte Vorfall dieser Art im E-Sport gewesen sein. Vor allem für Sponsoren wie iBUYPOWER oder NetcodeGuides.com bedeuten solche Wettmanipulationen einen hohen Image-Schaden und werden mittelfristig zu einem Verlust wichtiger Finanziers des E-Sports führen.