Die Steam Community wächst unaufhörlich weiter. Mittlerweile hat sie die Marke von 125 Millionen aktiver User überschritten. Deutlich höher ist nur die Zahl der von der Community erstellten Gegenstände.

Endlich legt man bei Valve mal wieder klare Zahlen auf den Tisch. Diese Zahlen offenbaren, dass die Community von Steam in den vergangenen fünf Monaten um weitere 25 Prozent gewachsen ist. Mittlerweile tummeln sich bei Steam laut Valve deshalb weltweit 125 Millionen aktive User.

Unklar ist, wie Valve die Zahl von 125 Millionen Usern erhebt, weil sie unkommentiert bleibt. Handelt es sich bei den 125 Millionen um die Anzahl der insgesamt bei Steam erstellten Accounts? Hat Valve nur Accounts berücksichtigt, die innerhalb einer gewissen Zeitspanne aktiv waren? Fand eventuell sogar ein Abgleich verschiedener Hardware-Parameter statt, um Ausweich- und Smurfs-Accounts herauszufiltern? Immerhin gibt es viele Steam-User, die mehrere Accounts besitzen und selbst Gabe Newell gibt zu, dass er mehrere Steam-Accounts registriert hat.

Valve gab obendrein noch weitere Zahlen bekannt. So ist die Auswahl bei Steam derweil auf 4500 Spiele angestiegen. Immerhin, diese Zahl lässt sich recht einfach nachvollziehen. Der letzte offiziell verkündete Stand lag im vergangenen Jahr bei 3700 Titel, was einem Zuwachs von 19 Prozent innerhalb der von fünf Monaten entspricht.

Richtig gewaltig klingt gar die Menge der von der Community erstellten Gegenstände, die es bei Steam gibt. Die beziffert Valve offiziell auf 400 Millionen. Übrigens kennzeichnet die GDC 2015 auch das 13. Jubiläum der ersten öffentlichen Ankündigung von Steam.