Das gemeinsame Projekt von Zen Studios und Valve heißt Portal Pinball und wird Ende Mai auf einer von Zen Studios Pinball-Plattformen erscheinen. Die Entwickler sprechen unter anderem von unkalkulierbarem Spaß.

Zen Studios ist für seine Pinball-Spiele Zen Pinball und Pinball FX 2 bekannt. Vor einer Woche twitterten sie nicht mehr als ein Bild, das einen Ausschnitt eines Pinball-Tisches sowie die Logos von Zen Studios und Valve zeigte. Damit war ziemlich eindeutig, dass es demnächst wohl Zuwachs bei den virtuellen Flippertischen geben wird, der sich thematisch an eines von Valve Spielen anlehnenm wird. Heute dann die Enthüllung: Portal Pinball heißt das gemeinsame Baby.

In Portal Pinball soll der Spieler Chell und Wheatley mit Hilfe von Portalen durch die Testkammern leiten und trifft dabei auf viele aus Portal bekannte Elemente. Selbstredend wird neben ATLAS und P-Body auch GlaDOS ihren Auftritt haben. Mit besonderem Stolz präsentiert man zudem das „Aperture Science Heuristic Portal Pinball Device“ und spricht im gleichen Atemzug von „unkalkulierbarem Spaß“. Es steht jedem frei zu interpretieren, was das schlussendlich bedeuten wird.

Als Release-Termin nennt Zen Studios die Woche vom 25. Mai 2015, also kurz nach Pfingsten.