Mit einer eindeutigen Nummer, der sogenannten Steam ID, lässt sich jeder Steam-User identifizieren. So findet Ihr Eure eigene und Eurer Freunde schnell und ohne besondere Tools heraus.

Hin und wieder gerät man als Steam-User in die Situation, seine Steam ID angeben zu müssen. Meistens wird die Steam ID benötigt, um einem Steam-User bestimmte Rechte auf einem Server zuteilen zu können. Anhand der Steam ID können verschiedene Webseite aber auch die Spieleliste abrufen und dann schätzen, wie viel Geld man bereits für Steam-Spiele ausgegeben hat. So findet Ihr Eure eigene oder die Steam ID von Euren Freuden heraus.

Die Varianten der Steam ID

Die Steam ID ist eine eindeutige Nummer, die einen ganz bestimmten Steam-Account identifiziert. Allerdings gibt es verschiedene Schreibweisen für die Steam ID. Die ältere Schreibweise wird meistens Steam2 ID genannt und folgt dem Schema STEAM_0:0:00000000. Die neuere Schreibweise heißt Steam3 ID oder auch Steam64ID. Sie ist lediglich eine lange Folge von Zahlen, etwa 76561197960287930.

Steam ID herausfinden

Am schnellsten lässt sich die Steam ID über Steam selbst herausfinden. Startet dazu Steam. Sollte die Adresseleiste im Steam-Fenster nicht zu sehen sein, dann blendet diese zunächst ein. Klickt dazu auf „Steam > Einstellungen“. Wählt aus der Liste links „Oberfläche“ aus und setzt ein Häkchen bei „Steam URL-Adresszeile anzeigen wenn verfügbar“. Klickt auf „OK“. Unterhalb des Hauptmenüs ist jetzt die Adressezeile mit einer URL zu sehen.

Klickt danach in der Titelleiste von Steam rechts oben auf Euren Steam-Benutzernamen und wählt aus dem Kontextmenü „Profil anzeigen“ aus. Steam zeigt Euch Eure Profilseite. In der Adressleiste ist eine URL im Format http://steamcommunity.com/profiles/76561197960287930/ zu sehen. Die lange Nummer am Ende der URL, also 76561197960287930, ist Eure Steam ID.

Steam ID: Die Steam ID findet man am schnellsten heraus, indem man die Adressleiste in Steam einblenden lässt und das eigene Profil aufruft.
Steam ID: Die Steam ID findet man am schnellsten heraus, indem man die Adressleiste in Steam einblenden lässt und das eigene Profil aufruft.

Keine Steam ID zu sehen

Solltet Ihr eine Vanity-URL für Euer Profil festgelegt haben, dann zeigt Euch Steam die Steam ID nicht. Stattdessen wird eine URL im Format „http://steamcommunity.com/id/gabelogannewell/“ verwerden. So bringt Ihr dennoch die Steam ID in Erfahrung.

Kopiert zunächst die URL. Klickt dazu doppelt in die Adresszeile und drückt [Strg C]. Öffnet einen Webbrowser wie Firefox oder Chrome und fügt die soeben kopierte URL mit [Strg V] in die Adressezeile ein. Jetzt erweitert Ihr die eingeführt URL aber noch um den Zusatz ?xml=1, so dass die URL am Ende etwa etwa so aussieht: http://steamcommunity.com/id/gabelogannewell/?xml=1. Drückt die Eingabetaste.

Anstelle der klassisch schwarzen Profilseite zeugt Euch der Webbrowser jetzt ein XML-Dokument, das viele Details zum Steam-Profil enthält. Unter anderem ist auch die Steam ID dabei. Sucht einfach nach der Zeile „steamID64“. Die lange Nummer, die zwischen den spitzen Klammern steht, ist die Steam3 ID respektive Steam64ID.

Steam ID herausfinden: Wurde eine Vanity-URL für das Steam-Profil vergeben, müsst Ihr lediglich ?xml=1 an die Adresse anfügen, um die Steam ID zu sehen.
Steam ID herausfinden: Wurde eine Vanity-URL für das Steam-Profil vergeben, müsst Ihr lediglich ?xml=1 an die Adresse anfügen, um die Steam ID zu sehen.

Steam ID von Freunden

Auf ganz ähnliche Art könnt Ihr auch vorgehen, wenn Ihr die Steam ID Eurer Freunde in Erfahrung bringen möchtet. Achtet wieder darauf, dass die Adressleiste im Steam-Fenster gezeigt wird. Klickt dann in der Freundesliste hinter dem Namen Eures Freunde auf das Dreieck und wählt aus dem Kontextmenü „Steam-Profil anzeigen“ aus. Wieder zeigt Steam die URL des Profils. Ist die Steam ID nicht zu sehen, dann kopiert die URL, fügt Sie in den Webbrowser ein und hängt hinten abermals ?xml=1 dran.

  • Das ist so nicht ganz richtig. Zusätzlich zu der beschriebenen alten Steam ID im Format „STEAM_0:A:B und der als „neuen Steam ID“ bezeichneten Community ID oder STEAMID64, die einfach eine lange Zahl ist gibt es eine „SteamID3“, die vor allem in Source Spielen eingesetzt wird und vor nicht allzu langer Zeit dazu führte, dass sehr viele auf Sourcemod basierende Plugins nichtmehr funktionierten. Diese SteamID3 hat die Form [U:X:Y].

    Interessant ist auch zu wissen, dass sich alle SteamIDs zu allen anderen Umrechnen lassen.

    das lässt sich hier genauer nachlesen: http://forums.steampowered.com/forums/showpost.php?p=35768152&postcount=4

    • Ich habe jetzt auf Deinen Hinweis nochmal nachrecherchiert. IDs in der Form [U:x:xxxxxxxx] sollten eigentlich schlicht die „Account IDs“ sein, die wiederum auf der Steam3 ID respektive Steam64ID basieren. Als Beispiel referenziere ich hier mal SteamDB: https://steamdb.info/calculator/76561197960287930/. Aber eventuell hast Du noch eine andere Quelle?

      Der Hinweis, dass sich alle IDs umrechnen lassen, ist richtig. Details dazu gibt es etwa unter https://developer.valvesoftware.com/wiki/SteamID. Ich hatte das nur vorerst des Verständnisses wegen weggelassen.