CSGO: Operation Vanguard ist gestartet

0
Die Operation Vanguard wurde um mehrere Wochen verlängert

Wer die letzten Wochen schon hibbelig mit den Füßen scharrte, kann seine Anspannung endlich entladen und loslegen. Vanguard, die neue Operation für Counter-Strike: Global Offensive, ist gestartet.

Die Herbstoperation Vanguard ist gestartet. Sie besteht zunächst einmal aus sechs neuen, hoch bewerteten Community-Karten, namentlich Backalley, Bazaar, Facade, Marquis, Season und Workout. Während auf Workout und Backalley Hostage Rescue gespielt wird, dreht sich bei den anderen vier Karten alles um das Entschärfen oder Legen von Sprengsätzen.

Zudem warten jetzt zwei Kampagnen auf Euch, die aus insgesamt 44 Missionen bestehen. Jedes Mal, wenn Ihr eine Mission beendet, gibt es entweder eine Vanguard-Case oder einen zufälligen Drop aus den existierenden Waffenkollektionen. Wer eine Sequenz aus Missionen komplettiert, erhält dafür einen Challenge Star und kann damit seine Vaguard-Coins aufwerten.

Operation Vanguard - Kampagne

In den Vanguard-Cases findet Ihr 14 verschiedene, ebenfalls von der Community erstellte Waffen-Finishes, etwa für die Gloc-18k, die M4A1 oder die MAG-7. Natürlich gibt es auch wieder ein persönliches Journal, das Eure Fortschritte und Erfolge protokolliert. Überarbeiten wurde hingegen der Spielmodus Arms. Race, Details dazu findet Ihr in diesem Guide.

Die Operation läuft bis zum 10. Februar 2014 und kostet 5,99 US-Dollar.