Dota 2: Facelift für Faceless Void und die abgelehnten Konzepte

0
Aus dem Redesign für Faceless Void wurde lediglich ein Facelift

Faceless Void hat von Valve ein neues Aussehen spendiert bekommen. Anstelle eines Redesigns wurde daraus aber nur ein Facelift. Dabei sehen einige der abgelehnten Konzepte durchaus interessant aus.

Zum The International 2014 hatte Valve mittels des Kompendiums zu einer Abstimmung aufgerufen. Die Community musste darüber entscheiden, welcher Held aus Dota 2 eine Überarbeitung des Designs erhalten sollte. Die Wahl fiel damals auf Faceless Void. Allerdings war man sich unsicher, wie man nach der Abstimmung verfahren sollte, berichten die Entwickler in einem Blog-Beitrag.

Zwei Richtungen standen ihnen zur Auswahl. Sie hätten etwa ein komplett neues Modell für Faceless Void erstellen können, damit den bisherigen Charakter des Helden aber ausradiert. Es bestanden Zweifel, dass dies im Sinne der Community gewesen wäre und auch entsprechende Beiträge im Forum unterstrichen diese Annahme. Somit entschied sich Valve, keine tiefgreifenden Änderungen an Faceless Void vorzunehmen und stattdessem dem bisherigen Design treu zu bleiben.

Somit wurde aus dem Redesign lediglich ein Facelift. Das Modell für „Facelift“ Void wurde von Grund auf neu erstellt. Beim Design des Modells wurde Wert auf die Ausarbeitung von Details gelegt, Void bekam ein neues Paar Beine spendiert und wurde mit deutlich höherwertigen Texturen überzogen.

Einige der alternativen aber schlussendlich nicht umgesetzten Designs für Faceless Void seht Ihr in unserer Galerie.