Ab sofort läuft in Dota 2 das Nemesis Assassin Event. Wer sich Phantom Assassin mit dem neuen Arcana krallt, kann somit Belohnungen und Trophäen freischalten.

Tag um Tag wurden weitere Details und Neuerungen für Dota 2 im Zuge des Updates Foreseer’s Contact veröffentlicht. Gestern am Abend startete dann als letzter Schritt das Nemesis Assassin Event.

Das Event schließt an die Geschichte an, die Valve mit dem Comic von Anfang der Woche erzählt hat. Der Hintergrund: Oracle hat in verschiedenen Versionen der Zukunft seinen Tod auf dem Schlachtfeld gesehen. Daraufhin schließt Oracle mit Phamtom Assassin einen Pakt, diejenigen Feinde zu beseitigen, die Oracle am gefährlichsten werden könnten.

Das Nemesis Assassin Event läuft bis zum 7. Dezember 2014. Täglich wertet Valve dabei aus, welcher Held Oracle wie oft töten konnte und erstellt daraufhin eine neue Nemesisliste, die Ihr hier einsehen könnt (nach unten scrollen). Sollte Phantom Assassin einer Partie beitreten und dabei das neue Manifold Paradox Gegenstandsset tragen, dann wird der Spieler der Heldin mit einem Auftrag ausgestattet.

Gelingt es Phantom Assassin, den auf der Liste notierten Held zu töten ohne selbst getötet zu werden, dann gilt der Auftrag als erfüllt und das Team erhält eine Belohnung. Schafft es hingegen der ausgewählte Held der Gegenseite, Phantom Assassin zuerst zu erledigen, dann gilt der Auftrag als nicht erfüllt und die Gegenseite erhält eine Belohnung.

Im Laufe der Zeit verschwinden getötete Helden von der Nemesis-Liste und landen stattdessen auf dem Friedhof. Sie werden daher in den nachfolgenden Tagen nicht mehr auf der Liste erscheinen. Weitere Informationen bekommt Ihr in den offiziellen FAQ zum Event.