Techland hat den Veröffentlichungstermin von Dying Light bestätigt. Das Spiel wird als digitale Version weltweit gleichzeitig erscheinen. Den Be-the-Zombie-Modus bekommen alle Käufer kostenlos.

Die digitale Version von Dying Light für den PC wird weltweit weiterhin am 27. Januar 2015 erscheinen, während die digitalen Versionen für Playstation 4 und Xbox erst einen Tag später ausrollen. Das hat Techland heute bekräftigt. Alle Vorbesteller des Spiels erhalten die beiden DLCs Cuisine & Cargo und das Ultimate Survivor Bundle kostenlos dazu.

Verschieben wird sich allerdings der Release der Retail-Versionen des Spiels, zumindest außerhalb von Nord- und Südamerika, weil es ein Produktionsproblem gab. In Europa, dem mittleren Osten, Asien und Australien sind die physikalischen Kopien deshalb erst einen Monat später, ab dem 27. Februar 2015, erhältlich.

Bezüglich des „Be the Zombie“-Modus‘ – der im Videos oben von den Entwicklern vorgespielt wird – lässt Techland verkünden, dass ihn alle Käufer des Spiels kostenlos erhalten, unabhängig davon, ob man das Spiel vorbestellt hat oder nicht und unabhängig davon, auf welchem Kontinent man lebt.

Weiterhin unklar ist, ob Dying Light eine Freigabe für Deutschland erhalten wird. Dazu gibt es nämlich noch keine offizielle Stellungnahme. Deutsche Steam-User erhalten derzeit keinen Zugriff auf die Steam-Seite des Spiels, aber auf den Community-Hub. Ein Release des Spiels in Deutschland ist allerdings insgesamt sehr unwahrscheinlich. Damit bleibt nur der Umweg über andere Kanäle.