Noch zwei Tage, dann startet mit der ESL ESEA Pro League die weltweit größte Counter-Strike-Liga, an der viele hochkarätige Teams teilnehmen, etwa die Katowice-Finalisten. Aus Deutschland nehmen Mousesports und Penta teil.

Am Montag startet die ESL ESEA Pro League, die mit 1 Million US-Dollar dotierte neue Liga der Disziplin Counter-Strike: Global Offensive. Insgesamt 24 Teams werden getrennt nach zwei Regionen am Ligabetrieb teilnehmen. Selbstredend haben sich die ESL und ESEA nur die besten der besten Teams aus dem nordamerikanischen und europäischen Raum ausgesucht, um der Liga die notwendige Qualität und Würze zu verleihen. Schließlich soll das Preisgeld in den kommenden Jahren noch ansteigen. Das geht nur, wenn das Interesse des Publikums vorhanden ist, was sich wiederum nur durch Hochkaräter erreichen lässt.

Entsprechend hält die Liste der teilnehmenden Teams kaum Überraschungen bereit. Mit fnatic und NiP sind die beiden Finalisten aus Katowice 2015 genauso dabei, wie deren Viertel- und Halbfinalgegner Penta, Virtus, EnVyUs, Na’vi oder TSM Kinguin. Mit Mousesports und Penta sind auch zwei deutsche Teams vertreten. Nicht ganz zu Nordamerika gehört Brasilien. Dennoch nimmt Team Keyd Stars an der nordamerikanischen ESL ESEA Pro League teil. Diese Ausnahme sagt aber lediglich aus, dass die ESL und ESEA absolut von der Qualität des brasilianischen Teams überzeugt sind.

Europa Nordamerika
Flipsid3 Tactics (UKR) Ace Gaming MSI (CAN)
fnatic (SWE) Cloud9 G2A (USA)
HellRaisers (CIS) Counter Logic Gaming (USA)
mousesports (GER) eLevate (USA)
Natus Vincere (CIS) Fenix GG (USA)
Ninjas in Pyjamas (SWE) Keyd Stars (BRA)
Penta Sports (GER) Luminosity Gaming (USA)
Team Dignitas (DNK) mouseSpaz (USA)
Team EnVyUs (FRA) Nihilum (USA)
Titan (FRA) SYNRGY Gaming (USA)
TSM Kinguin (DNK) Team Liquid (CAN)
Virtus.pro (POL) Tempo Storm (USA)