Am ersten Matchday der Pro League von CSGO sorgten vor allem Personalien für die größte Aufmerksamkeit. Schließlich wechselte mehr als das halbe Penta-Team zu Mousesports.

Der erste Matchday der ESL ESEA Pro League ist vorbei und bot gleich eine deftige Überraschung. Noch bevor das erste Match der Pro League startete, hatten die beiden deutschen Teams Mousesports und Penta Sports einige kritische Personalien zu verkünden. Gleich drei Spieler auf einen Schlag sind von Penta zu Mousesports gewechselt. Brisant: Beide Teams sollten im zweiten Match des Tages gegeneinander spielen.

Spiidi, Nex und Denis: Das sind die drei ehemaligen Penta-Spieler, die jetzt bei Mousesports unter Vertrag stehen. Mit den neuen Spielern will Mousesports wieder zurück an die Counter-Strike-Spitze und hat dafür sogar Nikola ‚LEGIJA‘ Ninic und Nikola ‚NiKo‘ Kovač auf die Bank gesetzt. Unverständlich, hat Mousesports am vergangenen Wochenende in der alten Besetzung doch erst die ESL Frühlingsmeisterschaft gewonnen.

Ergebnisse

Penta gegen Penta hätte das Match zwischen Mousesports und Penta also auch heißen können. Früchte hat diese Personalentscheidung am gestrigen Abend noch nicht getragen. Mit 10 zu 16 unterlag Mousesports auf Cache der gerupften Mannschaft von Penta Sports. Die Saison ist jedoch noch jung.

Die Ergebnisse der restlichen Partien: Titan unterlag Team Dignitas mit 8:16 auf Cache. Penta musste am ersten Matchday gleich noch ein zweites Mal ran, konnte aber an der Erfolg aus dem ersten Spiel gegen Mousesports nicht anknüpfen. Penta verlor auf Inferno deutlich mit 6:16 gegen das französische Team Envyus. Auch Envyus bestritt gestern Abend noch eine zweite Partie, gewann auch diese, mit 16:14 auf Overpass gegen Hellraisers. Damit übernimmt Envyus verrübergehend die Tabellenspitze.