In Köln wird die ESL dieses Jahr das weltweit größte Counter-Strike: Global Offensive-Turnier ausgetragen. 16 Teams kämpfen dann um den Titel und 250.000 US-Dollar Preisgeld.

Die ESL wird dieses Jahr in Köln das weltweit größte Turnier in Counter-Strike: Global Offensive austragen. Als Austragungsort konnten die Veranstalter die Lanxess-Arena ergattern, in der normalerweise die Kölner Haie ihre Heimspiele in der Retrosportart Eishockey bestreiten. 16 Teams werden dann am 22. und 23. August 2015 die Besten der Besten der Besten in CS:GO unter sich ausmachen.

Das Turnier ist mit einem Preisgeld von 250.000 US-Dollar dotiert und damit innerhalb von zwei Jahren das vierte Turnier der ESL mit einem solch hohen Pott. Finanziert wird das Preisgeld aber nicht durch die Community sondern durch die ESL selbst. Damit wolle man „deutlich den Einsatz des Unternehmens im Bezug auf die Entwicklung des Spiels im eSport-Segment“ hervorheben. Und die ESL One Cologne 2015 soll nicht der einzige Einsatz dieser Art in diesem Jahr werden.

„Wir konnten im letzten Jahr bereits zwei Counter-Strike: Global Offensive Events – als Teil der ESL One eSport Tour – präsentieren, und in diesem Jahr wollen wir den Zuschauern ein noch besseres eSport-Erlebnis zu liefern“, kommentiert Ulrich Schulze von der ESL. „Die ESL One Cologne ist das größte Counter-Strike: Global Offensive Turnier der Welt.“

Details zum genauen Turnierablauf und dem Qualifikationsprozess wurden noch nicht veröffentlicht. Der Kartenvorverkauf beginnt allerdings schon am 23. Februar 2015 und wird von Eventim vorgenommen.