Team Secret hat das ESL One Frankfurt 2015 gewonnen, Fallout 4 läuft auf dem PC angeblich nur in 1080p und 30 Frames, ein Schrottauto wird dank Half-Life-Aufkleber fast zum Kult und Half-Life Miami vermischt zwei sehr populäre Spiele.

Flashback – das ist ein neues Format, ein Versuchsballon, den wir vorerst noch in schriftlicher Form, später eventuell auch in anderen Formaten anbieten. Mit Flashback fassen wir zuvor Geschehenes rund um Steam zusammen, und behandeln jenes, das wir aus Zeitmangel nicht weiter berücksichtigen, aber nicht ungenannt lassen wollen. Wir präsentieren Inhalte, die zu kurz für einen Beitrag sind oder nennen interessante Beiträge von anderen Webseiten und Formaten. Wann und wie oft wir Flashback bringen, steht noch nicht fest. Auch die Ausgestaltung des Formates kann sich noch ändern. Daher freuen wir uns über Feedback und Anregungen von Euch und alles das uns hilft, Flashback auf Euch zuzuschneiden.

Half-Line Miami: Mashups kombinieren stets mehrere voneinander unabhängige aber gleichartige Vertreter einer Gattung. So gibt es Mashups von Star Wars und Star Trek, True Detectice und Game of Thrones oder auch Half-Life und Hotline Miami. Letzteres läuft unter der Bezeichnung Half-Life Miami. Das Gratisspiel übernimmt Draufsicht sowie Grafikstil von Hotline Miami und kombiniert es mit der Gravity Gun aus Half-Life. Vier Karten hat der Entwickler Kole bereits fertig. Er möchte mit seinem Werk unter anderem auch weitere Community-Mitglieder animieren, eigene Mashups von anderen Spielen zu erstellen.

Team Secret siegt in Frankfurt: Unter freiem Himmel in der Commerzbank Arena ist am Sonntag Team Secret der Favoritenrolle gerecht geworden und hat sich den Hauptpreis des ESL One Frankfurt 2015 geholt. Im großen Finale siegten sie gegen Evil Geniuses. Laut dieses Artikels gewann Team Secret wegen der smarten und individuellen Picks, des harmonischen Zusammenspiels, des perfekten Timings, ihrer Erfahrung, wegen dem besten deutschen Spieler Kuroky und nicht zuletzt wegen Kampfgeist.

Black Mesa Research Facility: Die ein oder anderen haben vielleicht eine Tasse, einen Hoodie oder einen Pappaufsteller zu einem von Valves verschiedenen IPs. Der Besitzer dieses Geländewagens und augenscheinliche Fan der Half-Life-Reihe hat sich gleich etwas Originelleres einfallen lassen und seinem leicht heruntergekommenen Fahrzeug zu ein wenig Kultstatus verholfen.

Fallout 4: Einige Webseiten stürzten sich natürlich auf die Information, Fallout 4 würde auf dem PC nur in 1080p mit 30 Frames pro Sekunde laufen. Das riecht nach Skandal! Stimmt so aber nicht, heißt es von Bethesda. Via Twitter wurde vermeldet, dass dies nur für die Playstation 4 und die Xbox One gelte. Auf dem PC sind weder die Auflösung noch die Framerate beschränkt.

Batman: Arkham Knight: Am 23. Juni erscheint der nunmehr vierte Teil der sehr erfolgreichen Batman Arkham-Reihe, Batman Arkham: KnightBatman Arkham: Knight, in der sich Batman wieder durch Gegnerhorden prügeln wird und erstmals in den Tumbler steigen darf. Bereits jetzt ist klar, dass es zum Release einen 3,5 Gigabyte großen Patch geben wird, der nicht nur Fehler behebt, sondern auch neue Features hinzufügt.

In Search of the Most Dangerous Town on the Internet: Bei Steam gibt es mal wieder einen neuen Film mit dem sperrigen Titel In Search of the Most Dangerous Town on the Internet. Der nur 20 Minuten lange Film beleuchtet die Hackerszene Rumänien, die so groß ist, dass sich eine rumänische Stadt sogar den Spitznamen Hackerville erarbeitet hat. Der Film ist kostenlos und kann per Steam gestreamt werden.

Steam Lighthouse visualisiert: Wer noch immer Probleme damit hat, die Funktionsweise von Steam Lighthouse zu verstehen, der ist eventuell nach der Begutachtung dieses Videos endlich erleuchtet.