Aus dem Diablo-artigen How to Survive hat der Entwickler Eko jetzt einen Third-Person-Titel namens How to Survive: Third-Person-Standalone. Der ist alleine lauffähig und kostet Besitzer des Ur-Spiels nur 2,99 Euro.

How to Survive ist eigentlich ein Diablo-artiges Zombie-Survival-Gemetzel mit dynamischem Tag-Nacht-Wechsel. Die Entwickler haben aber ein wenig mit der Kameraperspektive rumgespielt und aus How to Survive somit ein Third-Person-Spiel gemacht. Das Spielprinzip ist gleich geblieben: Quests erledigen, Material sammeln, Ausrüsting herstellen, Zombies zerlegen und natürlich Überleben. Nur das eben in How To Survive: Third Person Standalone nicht mehr von schräg oben auf das Geschehen geguckt wird, sondern dem Charakter über die Schulter.

Auch in How To Survive: Third Person Standalone stehen den Spielern die vier verschiedenen Charakteren mit ihren individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten zur Auswahl. Neu ist der freie Modus mit Permadeath. Wer es also richtig drauf hat oder einfach nur etwas mehr Thrill sucht, ist mit dieser Herausforderung bestens versorgt. Enthalten ist zudem der gesamte Inhalt aus dem Originalspiel mitsamt der vier Inseln, dem Story-Modus, den Herausforderungen und den Bestenlisten. Hinzu kommen die Inhalte aus den DLCs Kovac’s Way, Hello My Name is Nina und One Shot Escape.

Kosten soll How To Survive: Third Person Standalone regulär 9,99 Euro. Während des Vorverkaufs gibt es 20 Prozent Rabatt, womit der Preis auf 7,99 Euro fällt. Wer außerdem How to Survive besitzt, was keine Voraussetzung für die Third-Person-Variante ist, bekommt nochmal einen deutlichen Rabatt und zahlt für das Spiel mit neuer Perspektive sogar nur 2,99 Euro. Am 2. Juli 2015 soll das Spiel bei Steam erscheinen.