Let’s Play: Black Mesa, das Fan-Remake des ersten Half-Life

0

Black Mesa ist die bessere und von der Community erstellte Neuauflage von Half-Life auf Basis der Source Engine. Heute startet unsere neue Let’s Play-Staffel, die sich ganz dem Remake des Valve-Klassikers widmet.

Half-Life ist einer der besten First-Person-Shooter der noch viel zu jungen Videospielhistorie und wurde eigentlich nur von Half-Life 2 übertrumpft. Mit der Veröffentlichung des zweiten Teils der unvollendeten Trilogie entschied sich Valve, ein Remake des Ur-Half-Lifes zu initiieren und es auf die nagelneue, hauseigene Source Engine zu portieren. Unter den Fans machte sich allerdings Ernüchterung breit. Lieblos und schlecht sei die Portierung. Und so setzte sich ein – mittlerweile sehr arrogant auftretendes – Team an Moddern daran, Valve zu zeigen, wie ein Port hätte aussehen müssen.

Hervor kam Black Mesa. Mit Ausnahme der recht komplexen Zen-Level haben die Modder den kompletten ersten Teil von Half-Life überarbeitet, für die Source Engine optimiert, neue Texturen und Audiofiles eingearbeitet, Modelle verfeinert und noch vieles mehr. Ebene jenes Black Mesa hat sich unser Let’s Player Martin aka Thyrodin – große Fan der Half-Life-Serie – vorgenommen und startet heute die dazugehörige Staffel.

Die nächstens Folgen erscheinen am Freitag, Sonntag und Montag jeweils um 15 Uhr.