Paranautical Activity ist wieder bei Steam erhältlich. Im Oktober wurde das Spiel aus dem Steam-Paradies verbannt, weil der Entwickler eine Todesdrohung gegen Gabe Newell aussprach.

Mike Maulbeck, der Entwickler des Spiels Paranautical Activity, machte auf die denkbar dämlichste aller Arten auf sich aufmerksam. Im Oktober hatte er sich so sehr über einen kleinen Datenbankfehler in Steam geärgert, dass er seiner Wut bei Twitter freien Lauf ließ. Sein Rant steigerte sich allerdings so weit, dass er gegen Gabe Newell eine Todesdrohung aussprach.

Und tschüss …

Valve kennt in solchen Fällen allerdings keinen Spaß, hat das Spiel kurzerhand aus Steam verbannt und damit das kleine, hinter dem Spiel steckende Studio Code Avarice in Gefahr gebracht. Mike Maulbeck zeigte sich irgendwann einsichtig und verließ das Unternehmen, um somit den Fortbestand des Unternehmens und die Gehaltszahlungen seiner ehemaligen Mitarbeiter zu sichern.

Mittlerweile hat Paranautical Activity aber den Weg zurück in den Steam-Store gefunden, in Form der Paranautical Activity: Deluxe Atonement Edition. Die Atonement Edition zeichnet sich durch einen neuen Level, neue Gegenstände, Waffen und ein paar andere Kleinigkeiten aus. Es kostet dank einer Aktion derzeit 6,29 Euro statt der sonst fälligen 9,99 Euro.

Im Spielverzeichnis von Paranautical Activity liegen zudem einige Goodies bereit, etwa ein Pro-Guide. Wie Ihr die Dateien findet? Klickt das Spiel dazu einfach in der Steam-Bilbiothek mit der rechten Maustaste an und wählt „Eigenschaften“ aus. Wechselt auf die Registerkarte „Lokale Dateien“ und klickt dann auf „Lokale Dateien durchsuchen…“.

Möglich war die Rückkehr, weil der ursprüngliche Entwickler Code Avarice die Rechte an dem Spiel an Digerati Distribution & Marketing veräußert hat. Digerati ist damit fortan für die Pflege des Spiels alleinverantwortlich.