Valves Portal-VR-Demo zeigt nicht Portal 3 (Update)

0

Die Aperture Science VR Demo regt derzeit Spekulationen an, Valve könnte an einem Portal 3 auf Basis der neuen Source 2-Engine arbeiten. Dem ist aber nicht so, wie Valve bekräftigte.

Auf der GDC zeigt Valve bekanntermaßen die Virtual-Reality-Brille Re Vive von HTC und liefert auch gleich einige Demonstrationen für Spiele in der virtuellen Realität. Während eines Vortrags wurde unter anderem eine VR-Version von Portal gezeigt, die gleich wieder die Hoffnungen einiger Fans und sogar Magazine keimen lässt. Die schlussfolgern bereits, Valve könnte an einem dritten Teil der Serie arbeiten.

Es gibt sogar einen kurzen Ausschnitt aus der Aperture Science VR Demo. Einer der Redakteure von MaximumPC hat diesen Ausschnitt bei Youtube hochgeladen. Nach einer rund 12 Sekunden dauernden Warnung eines Spoilers ist dann die VR-typische Doppeldarstellung einer Szene in den Aperture Laboratories zu sehen. Dem Detailgrad der Szenerie nach dürfte als Unterbau für diese Demonstration bereits Valves neue Engine Source 2 zum Einsatz kommen.

Gezeigt wird dabei aber keinesfalls Portal 3. PC Gamer hat explizit bei Valve nachgehakt: „Die gezeigte Demo repräsentiert weder einen Prototypen, noch gilt sie als Indiz für ein neues Portal?“ Doug Lombardi, der Pressesprecher von Valve, antwortete PC Gamer daraufhin. Seine Aussage ist unmissverständlich und sollte jedwede Vermutung ersticken: „Korrekt. Es ist nur eine Demo.“ Damit stellen sich eventuell interpretierte Pläne oder Arbeiten an Portal 3 also nur als Fantasie heraus.

Update: Joe Ludwig, Programmier bei Valve, hat bestätigt, dass die Aperture Science VR Demo mit Source 2 läuft.