Project Ascension: Steam, Origin und U-Play unter einem Dach

2

Project Ascension will Steam, Origin und U-Play so zusammenführen, dass man alle Spiele und Shops in einem Client verfügbar hat. Das Project ist Open Source und soll im Herbst 2015 in die öffentliche Beta starten.

Vor ein paar Monaten musste ich meiner Trollseele freien Lauf lassen und habe mir zum 1. April mit Steam Unity einen kleinen Scherz erlaubt. Der Inhalt der Falschmeldung: Valve würde mit Steam Unity alle Origin- und U-Play-Spiele so in Steam integrieren, dass man sich künftig den zusätzlichen Client von EA oder Ubisoft sparen könnte. Ja, zugegeben, mit einem solch ernsten Thema sollte man eigentlich keine Späße machen …

Drum wird Euch die folgende Meldung eventuell erfreuen: Project Ascension geht in die gleiche Richtung wie Steam Unity. Es handelt sich um einen kostenlosen, quelloffenen Game Launcher, der sowohl unter Windows, Linux als auch Mac OS X laufen soll und Steam, Origin und U-Play unter einem Dach zusammenfasst. Zudem will Project Ascension auch die Stores der einzelnen Dienste zusammenführen, damit Spieler die vielen guten Deals und besten Preise finden können.

Bis auf das Video vom Interface ist von Project Ascension noch nicht viel verfügbar. Im Herbst 2015 soll der öffentliche Beta-Test starten. Entwickelt wird der Client von 18 ehrenamtlichen Programmierern, die auf C++, Qt Creator, PHP, Python, Node.js und Mysql zurückgreifen, den Code vollständig bei Github verwalten und ihn allen frei zur Verfügung stellen wollen.

Hinter Project Ascension steckt also kein finanzkräftiges Unternehmen. Das hat Vor- und Nachteile. Vorteil ist, dass das Projekt auch dann weiterleben kann, sollte es finanziell mal eng werden oder die Entwickler durchtauschen. Als Negativbeispiel sei hier mal der Bankrott von Desura genannt. Fraglich ist allerdings, wie das Projekt finanziert werden soll. Die Basis von Project Ascension läuft als Infrastructure-as-a-Service bei DigitalOcean. Letzteres ist nicht ganz günstig.

  • Daniel Kaiser

    Theoretisch genial… doch was ist mit:
    – Controller-Support (Gamepad, Wheel, Joystick)?
    – Fullscreen-Support (ala Bigpicture)?
    – Anmelde- und Paydaten lokal und nicht auf ihren Servern gespeichert?

    …und… ich hätte es Steam Unity genannt :) …und danke für’s Sharing. Haltet uns bitte auf dem laufenden.

  • Klingt genial!
    Ist es Möglich dass sich Valve/Ubisoft/EA dagegenstellen? Ist das mit denen abgeklärt?