Project Cars hat den Gold-Status erreicht und damit steht (so gut wie) fest, dass das Spiel am 7. Mai 2015 für alle Plattformen erscheinen wird. Auch die Streckenliste wurde bekanntgegeben.

Slightly Mad Studios hat heute eine gute Nachricht parat. Anstatt die Rennspielhoffnung noch-noch-nochmals zu verschieben, verkündet man stattdessen, dass das Spiel den Gold-Status erreicht hat und die Entwicklung somit abgeschlossen ist. Gleichzeitig steht damit auch die finale Streckenliste fest. Unter anderem sind der Nürburgring in zwei Varianten, Spa, Oschersleben, Monza, Hockenheimring, Brandshatch, Le Mans und der California Highway dabei.

„Das lange Warten auf den Release war es wert und wir sind zuversichtlich den Fans mit dem Spiel die Qualität und den Grad an Realismus bieten zu können, den sie erwarten. Schließlich freut es uns auch die finale Streckenliste bekannt geben zu können. Mit mehr als 30 Schauplätzen bietet Project CARS die größte Auswahl an Strecken von allen aktuellen Rennspielen“, so Ian Bell, Head of Studio bei Slightly Mad Studios.

Das Spiel wird am 7. Mai 2015 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC via Steam erscheinen. Der Vorverkauf von Project Cars bei Steam läuft bereits. Dort kostet das Spiel momentan 49,99 Euro.