Am Donnerstag, den 7. Mai 2015 erscheint Project Cars, und Slightly Mad macht bereits jetzt mit dem Launch-Trailer Lust auf das neue Rennspiel. 110 Schauplätze, 80 Autos und verschiedene Motorsportdisziplinen warten.

Vier Jahre hat die Entwicklung von Project Cars gedauert. Nach mehreren Releaseverschiebungen steht jetzt fest, dass der Rennsporttitel am 7. Mai 2015 erscheinen wird. Bereits heute hat Slightly Mad Studios den Launch-Trailer zum Spiel veröffentlicht. Der hebt nicht nur die vielen Besonderheiten des Spiels hervor, sondern vermittelt auch ein paar neue Eindrücke vom Gameplay. Selbst die wohl legendärste weil schwierigste Schikane des modernen Motorsports findet sich im Video: Eau Rouge.

110 Schauplätze werden die Spieler in Project Cars vorfinden und zum Spielstart auf 80 Fahrzeuge zurückgreifen können. Mehrere unterschiedliche Motorsportdisziplinen warten, etwa GT und Tourenwagen, Le Mans, Karts und moderne Open Wheel-Fahrzeuge. Begleitet werden die Rennen von dynamischem Wetter, Boxenstopps und Boxenstopp-Strategien sowie dynamischem Wechsel von Tag und Nacht, was vor allem bei den 24 Stunden von Le Mans interessant wird. Bis zu 45 Fahrzeuge sollen gleichzeitig bei 60 FPS auf dem Bildschirm dargestellt werden können. Im Multiplayer reichts aber nur für 16 Spieler.

Project Cars kostet bei Steam in der digitalen Fassung 49,99 Euro. Vorbesteller des Spiels erhalten drei weitere Fahrzeuge: den Ruf CTR3 SMS-R, den Pagani Zonda Cinque Roadster und den Ariel Atom 3 Mugen. Die Steam-Version wird sowohl Sammelkarten, Errungenschaften als auch Bestenlisten bieten und auch mit der Oculus Rift DK2 funktionieren. Eine SteamOS-Version des Spiels ist geplant, wird aber erst nachträglich erscheinen.