Rocket League: Zuschauermodus und neue Fahrzeuge noch im August

0

Rocket League, der Überraschungshit des Sommers bei Steam, erhält noch im Sommer sowohl ein kostenloses Update mit Zuschauermodus und einen kostenpflichtigen DLC namens Supersonic Fury, der neuen Fahrzeuge, Decals und Steam-Errungenschaften einbringt.

Seit zwei Wochen beherrscht Rocket League die Steam Charts, avanciert mittlerweile sogar zum potenziellen E-Sports-Hit. Bereits 5 Millionen Spieler kann Rocket League sowohl auf der Playstation 4 als auch Steam verzeichnen. Entwickler Psyonix reagiert nun und kündigt knapp einen Monat nach dem Release des Spiels bereits den ersten kostenpflichtigen DLC an.

Supersonic Fury heißt der DLC und erweitert das Spiel um das Muscle-Car Dominus, den japanischen Street-Racer Takumi, sechs Decals für die beiden neuen Fahrzeuge, fünf Lackierungsarten wie Brushed Metal oder Carbon Fiber, zwei neue Rocket-Boosts, neue Felgen und obendreien neue Steam-Errungenschaften. 3,99 US-Dollar soll Supersonic Fury kosten. Vermutlich wird der Preis wieder Eins-zu-Eins in Euro umgerechnet.

Gleichzeitig wird es ein kostenloses Update des Basisspiels geben. Das Update wird einen neuen Zuschauermodus einführen, so dass sich Interessierte live in laufende Partien einklinken und anderen zuschauen können. Hinzu kommen mit Utopia Coliseum eine neue Arena, ein 3-vs-3-Ranked-Modus, über 70 neue Länderflaggen, etwa Ägypten und Saudi Arabien, und mit Firework ein Song der Elektrogruppe Hollywood Principle.

Supersonic Fury und das kostenloe Update sollen bereits im August 2015 veröffentlicht werden.