Steam Broadcasting: Update gegen Wiedergabeprobleme und nervende Chat-User

0
Steam Broadcasting ist eine in Steam integrierte Konkurrenz zu Twitch.tv

Mit einem neuen Update für den Steam-Client behebt Valve einige Probleme beim Steam Broadcasting. So sollen sich Streams jetzt auch problemlos unter Linux und Mac OS X ansehen und Chatteilnehmer stummschalten lassen.

Das Steam Broadcasting befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Zwar macht es schon jetzt einen runden Eindruck, fehlerfrei ist es auf alle Fälle noch nicht. Einige der brennendsten Probleme hat Valve jetzt mit einer neuen Version des Steam-Clients behoben. So sollten sich Broadcasts mit dem Steam-Client nun auch problemlos unter Linux und Mac OS X wiedergeben lassen.

Ferner hat Valve ein Problem behoben, das das Broadcasting von Rechnern mit aktivierter Intel Hardware-Encoding verhinderte, weitere Bitraten hinzugefügt und einen Tippfehler bei den vorhandenen Bitraten korrigiert. Verbesserungen gabe es auch für den Chat. Klickt man mit der linken Maustaste auf einen Namen im Chat, lässt sich das Steam-Profil aufrufen oder der jeweilige User stummschalten.

  • Broadcasting
    • Fixed Steam client being unable to watch broadcasts on Mac OS X and Linux
    • Fixed broadcasting from machines where Intel hardware encoding was enabled
    • Left click on viewer name in chat opens menu to show profile or mute user
    • Fixed broadcaster unable to join own chat in some cases
    • Disabled broadcasting if in-game overlay is turned off
    • Added 1500 kbps encoding bitrate
    • Fixed typo in settings for encoding bitrate 3000 kbps
    • Fixed effective minimum encoding bitrate to be 750 kbps
  • SteamOS
    • Fixed Steam client crash on launching game
    • Fixed some combo boxes in steam client settings accepting text input when selection must be made from dropdown