Steam Charts: Hoher Neueinstieg von Elite Dangerous

0
Die Steam-Version von Elite: Dangerous schafft direkt den Sprung in die Steam-Charts

Erst seit Donnerstag erhältlich schafft die Steam-Version des legendären Elite: Dangerous direkt den Sprung in die Steam-Charts. Spitzenreiter bleibt aber weiterhin ein guter Bekannter.

Erst seit dem 2. April 2015 gibt es Elite: Dangerous auch als Steam-Version. Diese zwei Verkaufstage reichten aber bereits aus, damit Elite gleich auf Platz 4 der Steam-Charts einsteigen konnte. Ein veritabler Erfolg für ein Spiel, das schon einige Zeit im freien Verkauf ist.

An der Spitze hat sich hingegen nichts geändert. Grand Theft Auto 5 steht noch immer auf Platz 1, obwohl es sich noch immer nur im Vorverkauf befindet. Die Plätze lediglich getauscht haben Pillars of Eternity, das jetzt auf Platz 2 steht, und Cities: Skylines, der neue Dritte. Auf Platz 5 folgt der Dauerbrenner Counter-Strike: Global Offensive.

Ebenfalls neu oder wieder eingestiegen sind das Upgrade für Dark Souls 2 auf Platz 6, The Talos Principle auf der 7 und – nach einer Woche im Untergrund – auch H1Z1 auf Platz 9. Die Tamriel-Unlimited-Edition von The Elder Scrolls Online kann einen Platz im Vergleich zur Vorwoche gutmachen, während Reign of Kings hingegen auf den letzten Platz abrutscht.

Steam Charts vom 29. März bis 4. April 2015

  1. (1) Grand Theft Auto V
  2. (3) Pillars of Eternity
  3. (2) Cities: Skylines
  4. (neu) Elite: Dangerous
  5. (4) Counter-Strike: Global Offensive
  6. (neu) Upgrade to Dark Souls II: Scholar of the First Sin (DX9 Upgrade ROW)
  7. (neu) The Talos Principle
  8. (9) The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
  9. (neu) H1Z1
  10. (8) Reign Of Kings