Steam Charts: Grand Theft Auto 5 weiter an der Spitze

0

Grand Theft Auto 5 will die Spitzenposition der Steam Charts seit vier Wochen nicht abgeben. Während das Interesse an Elite: Dangerous nachlässt, steht ein in Deutschland nicht erhältliches Spiel hoch im Kurs.

Grand Theft Auto 5 verkauft sich weiterhin hervorragend bei Steam. Direkt nach der Aktivierung des Spiels in der Nacht zum vergangenen Dienstag setzte das Sequel auch gleich eine Duftmarke: Es legte den erfolgreichsten Spielestart bei Steam hin und macht CS:GO derzeit immer wieder den zweiten Platz der meist gespielten Steam-Titel streitig. Gleichzeitig belegt GTA 5 derzeit sowohl der ersten als auch den zweiten Platz der Steam-Charts. Hier handelt es sich allerdings wahrscheinlich um einen Fehler seitens Valve.

Von Platz 8 auf Platz 4 rückte letzte Woche das in Deutschland nicht erhältliche Mortal Kombat X auf, das sich damit als der große Gewinner der letzten Verkaufswoche sehen darf. Ohne Fehler in den Charts hätte es wohl für Platz 3 gereicht. Dahingegen lässt das Interesse an der Steam-Version von Elite: Dangerous langsam nach, weshalb das Spiel auf die fünfte Position abfällt.

Weiterhin gern gekauft werden Cities: Skylines, Pillars of Eternity und The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited. Auch an H1Z1 ist das Interesse noch immer groß, obwohl es nur eines von vielen Zombie-Survival-Games bei Steam ist. Seit Mitte Januar ist H1Z1, mit einer kurzen Auszeit, stets Gast in den Steam Charts gewesen. Einziger Neueinsteiger in der letzten Woche: Far Cry 4.

Steam Charts vom 12. bis 18. April 2015

  1. (1) Grand Theft Auto V
  2. (1) Grand Theft Auto V *
  3. (3) Counter-Strike: Global Offensive
  4. (8) Mortal Kombat X
  5. (2) Elite: Dangerous
  6. (4) Cities: Skylines
  7. (neu) Far Cry 4
  8. (5) Pillars of Eternity
  9. (9) The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
  10. (7) H1Z1

* Hier handelt es sich vermutlich um einen Fehler von Steam