Während Ark: Survival Evolved weiterhin die Spitze der Steam Charts besetzt hält, stürmt der Neueinsteiger Rocket League mit einer gefälligen Mischung aus Rennsport und Fußball direkt auf Platz 3 vor.

Insgesamt zehn Wochen, davon sogar acht in Folge, konnte sich Grand Theft Auto 5 ganz oben in den Steam Charts halten. Jetzt schickt sich Ark: Survival Evolved an, eben diese Leistung ebenfalls abzuliefern. Erneut beendet das Dino-Survival-Spiel die Verkaufswoche auf Platz 1 und ist nun schon seit sechs Wochen der umsatzstärkste Titel bei Steam. Platz 2 geht mal wieder an Grand Theft Auto 5. In das Spitzentrio schaffte es endlich mal wieder auch ein Neueinsteiger. Rocket League, eine Mischung aus Renn- und Fußballspiel, kommt nicht nur hinsichtlich der Verkäufe bei den Steam Usern richtig gut an, sondern auch in der Wertung. Von 1849 Reviews fallen 95 Prozent positiv aus.

Elite: Dangerous hat sich von der 7 auf die 4 verbessern können und drängt gemeinschaftlich mit Rocket League die Dauerbrenner Counter-Strike: Global Offensive und The Witcher 3 auf die Ränge 5 und 6 ab. Terraria verbleibt ebenso in den Steam Charts wie The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited und Rust. Den Abschluss der Tabelle bildet der Wiedereinsteiger H1Z1.

Steam Charts: 5. bis 11. Juli 2015

  1. (1) ARK: Survival Evolved
  2. (2) Grand Theft Auto V
  3. (neu) Rocket League
  4. (7) Elite: Dangerous
  5. (3) Counter-Strike: Global Offensive
  6. (4) The Witcher 3: Wild Hunt
  7. (5) Terraria
  8. (6) The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
  9. (8) Rust
  10. (neu) H1Z1