Nach acht Wochen in Folge muss Grand Theft Auto 5 die Bestplatzierung der Steam Charts verlassen und Platz für The Witcher 3 machen. Gleich drei Plätze kann der Hexer Geralt von Riva in den Charts belegen.

Man konnte es bereits der letzten Woche erahnen, als The Witcher 3 sich gleich mehrere Plätze in den Top 10 der Steam Charts ergatterte: Grand Theft Auto 5 gerät unter Geralt von Rivas neuem Abenteuer ordentlich unter Druck. Jetzt hat The Witcher 3 den wochenlangen Spitzenreiter GTA 5 – acht Wochen in Folge auf dem ersten Platz – in die Schranken verwiesen, auf Platz 2 verdrängt und selbst die Spitze der Steam Charts erklommen. Damit aber nicht genug. Auch Platz 3 geht an Geralt, in Form von The Witcher 3: Wild Hunt mit Expansion Pass. Und auf Platz 9 landet ebenfalls The Witcher. Denn einige Steam-User nutzen die Gelegenheit und legten sich gleich die Witcher-Trilogie zu.

Der Chartpräsenz von The Witcher 3 muss sich auch Counter-Strike: Global Offensive beugen und sich dieses Woche mit dem vierten Platz zufrieden geben. Dahinter folgt das wieder eingestiegene Dying Light. Galactic Civilizations 3 verliert zwei Plätze und landet auf der 6, Elite: Dangerous behält hingegen den siebten Rang der Tabelle.

Cities Skylines ist nach drei Wochen Abwesenheit wieder in den Steam Charts anzutreffen. Seit dem 10. März hat sich das Spiel über 1 Million Mal verkauft und einen Boom in der Modding-Community ausgelöst. Project Cars kann das Moment des Steam-Releases von vor zwei Wochen nicht aufrechterhalten und rutscht auf den letzten Platz der Top Ten ab.

Steam Charts vom 17. bis 23. Mai 2015

  1. (2) The Witcher 3: Wild Hunt
  2. (1) Grand Theft Auto V
  3. (5) The Witcher 3: Wild Hunt Game + Expansion Pass
  4. (3) Counter-Strike: Global Offensive
  5. (neu) Dying Light
  6. (4) Galactic Civilizations III
  7. (7) Elite: Dangerous
  8. (neu) Cities: Skylines
  9. (neu) The Witcher Trilogy Pack
  10. (6) Project Cars