Ein Datenbankleck bei Steam offenbarte ein paar spannende Projektnamen, unter anderem Half-Life 3 und Final Fantasy X/X-2 HD Remaster. Obwohl sie direkt aus Valves Datenbank kommen, sind die Daten alles andere als verlässlich.

Ende vergangener Woche führte Valve die Möglichkeit ein, direkt über die Support-Seiten von Steam einzelne Spiele aus der eigenen Steam-Bibliothek dauerhaft löschen zu lassen. Zuvor musste Valve jede Löschanfrage noch manuell abarbeiten. Und das scheint solche Überhand genommen haben, dass sich unser liebster Spieleentwicklerhändler eine Vereinfachung programmiert hat.

Mit Freischaltung der Lösch- und anderer Support-Funktionen eröffnete Valve allerdings einen versteckten Zugang zum eigentlich nicht öffentlichen Teil der Steam-Datenbank. Hier ein bisschen tricksen, da ein bisschen nachhelfen, und schon lassen sich zu bislang namenlosen Paket-IDs die Klarnamen auslesen, wie in diesem Forumsbeitrag geschildert wird. Das Datenbankleck offenbarte damit einige interessante Namen für womöglich bald bei Steam erscheinende Spiele.

  • Bad Rats Show
  • Criminal Girls
  • Danganronpa 2: Goodbye Despair
  • Danganronpa: Trigger Happy Havoc
  • Earth Defence Force 4.1
  • Everybody’s Gone to the Rapture
  • Final Fantasy VI
  • Final Fantasy X/X-2 HD Remaster
  • Guilty Gear Xrd -SIGN-
  • Half-Life 3
  • Little King’s Story
  • STEINS;GATE
  • Sonic Boom
  • Stranger of Sword City

Wer in der Liste jetzt einen Titel gefunden haben sollte, der zu vor Endorphin platzenden Adern führt, sollte sich kurz zurücklehnen, tief durchatmen und folgendes beachten: Die Entwickler können ihren Paketen beliebige Namen geben. Was sie vor der Veröffentlichung als Projekt- oder Codenamen verwenden, muss nicht darauf hindeuten, woran sie tatsächlich arbeiten. Es gibt sogar Paketnamen, die Javascript-Code enthalten. Ein Valve-Mitarbeiter hat sie angelegt, um nach XSS-Schwachstellen zu suchen. Ferner muss es nicht auch bedeuten, dass, nur weil es Pakete mit solchen Namen gibt, diese Projekte auch tatsächlich aktiv in Entwicklung sind.

Das heißt schlussendlich: Half-Life 3 not confirmed. Ich wiederhole: Half-Life 3 NOT confirmed. Allerdings spricht momentan viel dafür, dass Final Fantasy X/X-2 HD Remaster, das es ja bereits als Version für die Playstation 3 und 4 gibt, seinen Weg auf PCs finden könnte.