Der dritte Gruppenphasentag des The International 2015 war nicht nur von einer überragenden Leistung des Teams Cloud9 geprägt sondern auch von einem fulminaten Sprint an die Tabellenspitze durch den Underdog CDEC Gaming.

Gruppe A

In der Spitzenpartie des dritten Tages trennten sich LGD Gaming und Team Secret mit einem Unentschieden. Im Anschluss legte sowohl LGD einen Sieg über Na’vi hin als auch Team Secret einen über Complexity, sodass die bisherigen Spitzenreiter der Gruppe A weiterhin die Gruppe, jetzt mit jeweils 14 Punkten, anführen. Mit Blick zurück kann man davon ausgehen, dass LGD gegen Fnatic und Secret gegen Phoenix je einen Sieg einfahren werden. Mit vier Punkten Vorsprung auf den dritten Platz steht zudem fest, dass sowohl LGD als auch Team Secret im Oberen Bracket der Hauptrunde starten werden.

Cloud9 hat dank zweier Siege mitsamt einer überragenden Leistung gegen Invictus Gaming nun zehn Punkte auf dem Konto und kann sich damit große ebenfalls Hoffnungen auf das Obere Bracket machen. Im Weg steht dabei eigentlich nur noch Complexity auf Platz 4, mit drei Punkten Rückstand. Der Überraschungshit des diesjährigen Turniers hat ein Spiel weniger auf der Scorecard und könnte Cloud9 somit den dritten Platz noch streitig machen. Zudem treffen die beiden Teams am vierten Tag auch noch direkt aufeinander und Complexity darf sich im Anschluss an Fnatic versuchen.

Eng wird’s in der unteren Hälfte. Nur zwei Punkte trennen Platz 5 und Platz 8. Nach einem Unentschieden gegen Fnatic und einer Niederlage gegen LGD ist Na’vi bislang sieglos und steht als Teilnehmer des Unteren Brackets fest. Auch Invictus hat bislang nicht gewonnen, kann den Sprung in die obere Hälfte ebenfalls nicht mehr schaffen. Für MVP Phoenix ist höchstens noch Platz 4 zu holen.

Für Fnatic – bisher ebenfalls sieglos – stehen heute noch zwei Spiele auf dem Programm, sowohl gegen LGD als auch Complexity. Aus vier könnten somit zehn Punkte werden. Der bisherigen Performance nach scheint es aber unwahrscheinlich, dass Fnatic hier mehr als zwei Punkte für sich beanspruchen wird. Zumindest rechnerisch liegt Platz 4 aber noch in Reichweite.

TI5: Die Tabellenstände nach dem dritten Guppenphasentag
TI5: Die Tabellenstände nach dem dritten Guppenphasentag

Gruppe B

In Gruppe B hat sich mit dem gestrigen Tag CDEC Gaming die Tabellenführung geholt. Als Wildcard-Gewinner und somit als Underdog gestartet, gab es nach einem Sieg über den Titelverteidiger Newbee und über Vici Gaming einen perfekten Spieltag und sechs zusätzliche Zähler. In Summe führt das zu zwei Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team Evil Geniuses – bei sogar einem Spiel Rückstand. CDEC könnte die Führung also nochmals deutlich ausbauen, bei einem ungünstigstem Verlauf aber auch auf Platz 3 abrutschen. Der Einzug ins Obere Bracket ist dennoch sicher.

Die Pause zum vierten Gruppenphasentag muss Vorjahressieger Newbee auf Platz 7 verweilen, hat sich im Turnier zudem noch nicht durch einen Sieg auszeichnen können. Gleiches gilt für MVP Hot6, die nur einmal unentschieden gespielt und ansonsten ausschließlich verloren haben.

Auf den Rängen 3 bis 6 geht es derweil eng zu. Virtus.Pro führt mit neun Punkten das Mittelfeld an, trifft heute auf den direkten Tabellennachbarn Ehome. Theoretisch könnte sich Ehome mit zwei Siegen von Platz 4 sogar noch auf den ersten Tabellenplatz vorspielen, vorausgesetzt, für CDEC und Evil Geniuses läuft es am vierten Gruppenphasentag schlechter als schlecht. Empire und Vici Gaming bilden mit jeweils sechs Punkten den Abschluss des Mittelfeld, könnten sich aber die Chance auf das Obere Bracket bewahren.