Evil Geniuses sind die neuen Dota 2-Champions. In einem furiosen Finale holten sie sich gegen den Wildcard-Gewinner und Underdog CDEC Gaming die Aegis, nachdem sie eben jenem Team zuvor sogar noch unterlagen.

Evil Geniuses haben sich am vergangenen Wochenende selbst gekrönt und in der Keyarena in Seattle die Aegis des Champions entgegengenommen. Mit einem 3:1-Sieg setzte sich das US-amerkanische Team – mit kanadischer Beteiligung – gegen CDEC Gaming aus China durch. Nach dem Gewinn der Dota 2 Asian Championships und einem zweiten Platz bei der ESL One Frankfurt 2015, konnten Evil Geniuses nun den wohl wichtigsten Titel der bereits langen Liste von Erfolgen hinzufügen.

Schon nach 34 Minuten beendete Evil Geniuses die erste Partie des Grand FInals mit einem Sieg, um dann in der zweiten Partie aufgrund des Picks von Leshrac die einzige Niederlage des Abends hinnehmen zu müssen. Vor allem mit Konzentration und Teamplay baute Evil Geniuses die Führung nach der dritten Partie dann wieder auf und errang dann in der vierten Partie nicht nur den entscheidenden Sieg über CDEC, sondern zwang die Chinesen sogar zur taktische Aufgabe.

6.630.109 US-Dollar wird Valve jetzt an Evil Geniuses überweisen. Kein anderes E-Sports-Team hat bisher eine höhere Gewinnsumme einstreichen können. Auch für das zweitplatzierte Team CDEC Gaming, die Dank einer Wildcard-Qualifikation am Turnier teilnahmen, hat sich das Turnier gelohnt. Sie erhalten 2.854.630 US-Dollar.

Evil Geniuses

Die Teilnahme am The International 2015 verdankte Evil Geniuses den hervorragenden Leistungen der vorangegangenen Spielzeit und wurde von Valve deshalb direkt zum Turnier eingeladen. Bereits in der Gruppenphase bewies Evil Geniuses, dass Valve mit der Einladung richtig lag. Das US-Team schloss auf dem ersten Platz der Gruppe B ab. Im Main Event folgten erst ein Sieg über den gewählten Gegner Complexity Gaming und anschließend über Ehome. Zum Stolperstein wurde allerdings CDEC. Nach der 2:0-Niederlage rutschten Evil Geniuses zunächst ins Untere Bracket ab, nutzten die verbliebene Chance gegen LGD Gaming und fuhren mit einem 2:0-Sieg ins Finale ein.

Evil Geniuses, bestehend aus Clinton „Fear“ Loomis, Syed „SumaiL“ Sumail Hassan, Saahil „UNiVeRsE“ Arora, Kurtis „Aui_2000“ Ling und Peter „ppd“ Dager, sind das erste US-amerikanische Team, das die Aegis des Champions gewinnen konnte. Während Clinton Loomis einer der ältestens aktiven Dota 2-Profis ist und bereits in Free to Play poträtiert wurde, stand mit dem erst 16-jährigen Syed Sumail Hassan auch einer der jüngsten Profis auf der Bühne.

Platz Team Preisgeld
1. Evil Geniuses 6.630.109 USD
2. CDEC Gaming 2.854.630 USD
3. LGD Gaming 2.210.036 USD
4. Vici Gaming 1.565.442 USD
5./6. EHOME, Virtus Pro 1.197.103 USD
7./8. MVP Phoenix, Team Secret 828.764 USD
9.-12. Team Empire, Cloud9, compLexity Gaming, Invictus Gaming 221.004 USD
13.-16. Newbee, Natus Vincere, Fnatic, MVP Hot6ix 55.251 USD