VaporOS: Finale Version des SSD-optimierten SteamOS erschienen

0
SteamOS Boot Screen

VaporOS basiert auf SteamOS, ist aber für SSDs optimiert und bietet einige nützliche Zusatzprogramme sowie Konfigurationsverbesserungen. Jetzt ist die erste finale Version erschienen.

Das auf SteamOS basierende VaporOS haben wir in diesem Artikel bereits etwas ausführlicher vorgestellt. Jetzt hat Sharkwouter, der Maintainer des Projekts, eine erste finale Version von VaporOS bei Git veröffentlicht. Unter der Haube ist VaporOS ein ganz normales SteamOS, aber mit vielen Verbesserungen und Optimierungen.

Wichtigstes Merkmal von VaporOS ist, dass der TRIM-Support mit Installation des Betriebssystems aktiviert wird. Das verhindert, dass die SSD nach einiger Zeit extreme Performance-Einbußen erfährt. Denn sie löscht die Inhalte von Speicherzellen dank TRIM sofort und nicht erst dann, wenn die Zelle neu beschrieben werden soll. Deshalb lässt sich VaporOS bequem als SSD-optimierte Version von SteamOS bezeichnen.

Das ist aber nicht das einzige, das für VaporOS spricht. Die Firewall UFW ist installiert, aktiviert und für SSH und In-home Streaming vorkonfiguriert. Das SteamOS Beta Repository ist standardmäßig aktiviert, sodass immer die aktuellen Versionen von SteamOS installiert werden. Wer das erste Mal auf den Desktop wechselt, wird zur Einrichtung eines Kennworts aufgefordert und die Mausbeschleunigung ist von vornherein deaktiviert.

Weitere Details und Erklärungen dazu, wie man VaporOS installiert, findet Ihr bei Git oder in der offiziellen VaporOS-Gruppe bei Steam.