Die erste Charge des Steam Controllers ist laut Valve fast ausverkauft. Nur noch ein kleiner Bestand ist für Vorbesteller erhältlich. Wer zu den Ersten gehören möchte, sollte demnach so schnell wie möglich bestellen.

Für den 10. November 2015 ist der Verkaufsstart des Steam Controllers angesetzt. Dann wird Valves mit Touchpads bestücktes Eingabegerät im Handel erhältlich sein. Die erste Charge des Steam Controllers ist dabei für Vorbesteller reserviert, die ihr Exemplar schon ab dem 16. Oktober 2015 und somit gut dreieinhalb Wochen vor dem Rest der Welt erhalten werden. Wer zu diesem Kreise dazughören möchte und noch nicht vorbestellt hat, der sollte sich beeilen.

Ein Zähler unter Steam Hardware Vorbestellung verrät, wie viele Steam Controller noch verfügbar sind. Und dieser Zähler ist jetzt auf 3 Prozent gefallen. Damit ist der Steam Controller praktisch ausverkauft. Zumindest relativ betrachtet. Denn Angaben zu den Stückzahlen der ersten Charge hat Valve nicht gemacht und somit ist unklar, wie viele Exemplare des Steam Controllers genau noch nicht zugeteilt sind.

Der Steam Controller ist ein neuartiges Gamepad für PC-Spieler. Auffälligstes Merkmal sind die beiden kreisrunden Touchpads die sowohl die linke als auch rechte Hälfte des Controllers dominieren. Sie sollen PC-Spieler die gleiche Präzision bei der Steuerung bieten, die sie von der Kombination aus Maus und Tastatur gewohnt sind. So zumindest der Plan. Ersten Erfahrungsberichten nach fällt es vielen Spielern nämlich schwer, sich an diese Art der Steuerung zu gewöhnen. Deshalb hat Valve auf der finalen Revision des Controllers einen Analogstick untergebracht. Außerdem ist das linke Touchpad gerastert, so dass es sich wie ein Steuerkreuz nutzen lässt.